Ohne den charakteristischen Holzkopf wäre eine Hohnsteiner Puppe nicht das, was sie seit über 100 Jahren darstellt, nämlich eine beseelte Puppe, die die Herzen der Menschen erreicht. Aber ohne ein liebevoll geschneidertes Kleid bliebe die Puppe ein Holzkopf mit Spielstulpe. Bei den Hohnsteiner Puppen ergänzen sich die Handwerkskunst des Holzschnitzers und die der Puppenschneiderin auf eine besonders glückliche Weise.

Frau-Grosser-bei-der-Arbeit                                                                                                            Birgit Großer